Donnerstag, 27. April 2017

Mein Atelier entsteht: Endlich eine Riesenpinnwand!


Ich freue mich sehr über eure Kommentare zu meinem letzten Blogeintrag- Vielen Dank für die lieben Wünsche und Worte!
Heute zeige ich euch mein neues kleines Atelier - besser gesagt, den Raum, der mal das Atelier werden soll, wenn ich es geschafft habe, alle meine Materialien zu verstauen :) Das Chaos regiert noch, aber erste Ansätze sind schon sichtbar.

Atelier_003.jpg
Immerhin passten die Kartons alle ins Zimmer... das Fenster war allerdings nicht mehr wirklich zu sehen :)

Atelier_004.jpg
Also, erst einmal alles rausgeräumt und den mitgebrachten Billig-PVC aus dem Baumarkt verlegt. Die Rolle hatte ich in weiser Voraussicht noch in Hamburg gekauft. Ich will in dem Zimmer ja nicht nur Nähen, sondern auch Malen und Färben und mit den Kindern kreativ sein, und da ist der neue Holzboden nun mal gar nicht gut geeignet. Und dieses Design kann mit jedem Farbkleks nur besser werden :)

Was ich schon lange haben wollte und nie Platz dafür hatte: Eine große Pinnwand/Entwurfswand oder auch "Design Wall". So habe ich es gemacht:

My_design_wall_005.jpg
Im Baumarkt habe ich mir 2cm starke Styrodurplatten gekauft. Es gibt diese Platten von verschiedenen Herstellern in unterschiedlichen Farben - rosa, lila hellblau, hellgrün...habt ihr bestimmt schon mal gesehen. Dieses Material haben wir damals im Kulissenbau kubikmeterweise verarbeitet und ein riesiger Vorteil gegenüber Styropor ist, dass die Platten nicht bröseln.

My_design_wall_004.jpg
Zurechtschneiden geht ebenfalls supereinfach.

My_design_wall_003.jpg
Mit doppelseitigem Tape habe ich die Platten erst einmal angeklebt. Der Plan, einfach ein paar Nägel mit breiten Köpfen zum Fixieren der Platten zu verwenden, scheiterte an den Betonwänden...ach ja richtig, wir wohnen ja jetzt in einem Neubau :)

Also dann: Schlagbohren, Dübel rein und Schrauben...

My_design_wall_002.jpg
...geschafft. Für die Stoffbespannung habe ich mehrere meiner Dropcloth/Drucktücher zusammengenäht. Ich hatte zwar auch noch ganz weiße Bettlaken, aber hier ist alles so weiß und kahl - da musste ein wenig Farbe her...
Den Stoff habe ich mit Stecknadeln festgepinnt. 

My_design_wall.jpg
Unten habe ich extra Überlänge gelassen. Das sieht zwar nicht so elegant aus, schützt aber die Fußleiste und die Steckdosen vor heruntertropfender Farbe. Hoffe ich jedenfalls.

Als nächstes baue ich noch einen weiteren Schrank auf. Ich habe ganz entschieden zu viele Stoffe und Papiere... Ein Planschrank wäre auch noch ein Wunsch von mir. Aber dafür muss ich mein Sparschweinchen noch ordentlich füttern :)
Hoffentlich kann ich bald wieder loslegen mit Malen, Drucken, Nähen, Färben, Schnippeln und Basteln - es wird Zeit.





Kommentare:

  1. Ach, liebe Kristina, wie schön zu lesen, dass ihr gut angekommen seid und du am Einrichten nun auch deines kreativen Reichs bist. DAs hat dir bestimmt sehr gefehlt, udn ich freue mich schon sehr darauf, bald wieder schöne Drucke und ARbeiten von dir bewundern zu dürfen. Was für ein Abenteuer mit Kopenhagen! Ich drücke euch weiterhin die Daumen, dass alles gut läuft und ihr euch sehr schnell so richtig wohl fühlt. Und im September sehen wir uns dann wieder beim Workshop-Kurs :-)
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,
      oh, da freue ich mich, wenn wir uns mal wieder sehen! Und auf den Kurs natürlich auch :)
      LG
      Kristina

      Löschen
  2. Oh wie fein, das sieht schon sehr vielversprechend aus. Ich freue mich auf viele tolle Kristina-Ideen an dieser genialen Wand, auch ein großartiger Foto-Hintergrund. Supertoll. Viel Spaß weiterhin.
    Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An meine Drucktücher als Fotohintergrund hatte ich mich schon so gewöhnt :) Ohne geht irgendwie nicht...

      Löschen
  3. Ooh Kristina, wie schön, dass du dann einen Raum hast, wo du alles liegen lassen kannst! Und wo gekleckert werden kann!! Und die Pinnwand ist super, muss mal mit Mareike reden, ob so was in klein bei unserem zukünftigen Atelier vlt. auch noch untergebracht werden kann ; ) Wie verhält sich Styrodur, wenn sehr oft gepinnt und wieder entfernt wird? Können die Stellen dann "weich" werden und ausbrechen?

    Ich freu mich auch sehr auf den September und dich, wird nach 10 Jahren auch Zeit, dass wir uns mal wieder "leibhaftig" sehen! Und wie ich lese, lerne ich Susanne dann endlich auch "richtig" kennen : )
    Ich wünsche dir die nötige Geduld für die restlichen Kisten und alles Liebe und Gute - es ist so schön, wieder von dir lesen zu können!
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Moni,
      ja das wird toll- "10jähriges" sozusagen- Wahnsinn- ist das schon so lange her?

      Zur Pinnwand: Bis bei den Styrodurplatten was rausbricht, musst Du schon sehr sehr sehr oft immer wieder an die gleichen Stellen pinnen...und wenn Du einen Stoff drüberspannst, sollte das gar kein Problem sein.

      Viele Grüße

      Kristina

      Löschen
  4. Endlich hast du dein eigenes Atelier. Viel viel Spass und Erfolg in deinen eigenen vier Wänden :)
    Viele Grüße
    Sybille

    AntwortenLöschen
  5. oh man, was für einen plan du hast! ich bewundere! vorzüglich vorbereitet! da kannst du sicher schon bald loslegen. freut mich, dass ihr gut angekommen seid und gut vorankommt ...

    tabea grüßt

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie toll! Das wird ein wunderbares Atelier. So eine Design Wall ist toll. Haben viele Quilterinnen auch und hätte ich auch sehr gern! Viel Spaß Dir beim weiteren Ausräumen und Ankommen.

    Herzliche Grüße,
    Mond

    AntwortenLöschen
  7. Das wird sicher schön, mit dem neuen Atelier. Und so geplant und organisiert wie du vorgehst, kriegen wir bestimmt bald wieder viel Buntes zu sehen

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schöne Riesenpinnwand....und so eine Wohnung mit toller Aussicht aufs Wasser finde ich beneidenswert. Ich hoffe auf weitere Berichte aus der neuen Umgebung.
    Annette

    AntwortenLöschen
  9. So ein atelier neu einzurichten, das ist ein tolles Ding!Und eine Wand zum Pinnen einfach goldwert, freue mich schin auf die Dinge, die du uns dort präsentieren kannst. Und du hast ja auch schon tolle Hilfe, wie man sehen kann!
    viele Grüße Karen

    AntwortenLöschen
  10. Es ist doch ein Wahnsinn, wie viel Platz dieselben Dinge brauchen, die normalerweise in Kästen und Regalen wunderbar verstaut sind, sobald sie in Kisten kommen! Die Designwand ist toll, ich freu mich schon auf viel frische Kreativität und Inspiration von Dir. Sag mal (neugierig): Wo trefft Ihr Euch denn da im September? Liebe Grüße, Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,
      ich habe eindeutig viel zu viel zu viel Krempel gehortet in den letzten Jahren... :)
      im September gebe ich einen Siebdruckkurs in Mannheim bei den Jeromins! Schau doch mal im Kursprogramm nach,wenn Du Lust hast.
      Viele Grüße
      Kristina

      Löschen
    2. Oooooh, verlockend! Dich und Susanne Nahtlust und noch so einige kennenzulernen! Aber leider dieses Jahr nicht mehr in meinem Budget unterzubringen. (Ich hoffe, das wird nicht dein letzter Siebdruck-Workshop gewesen sein.) lg, Gabi

      Löschen
  11. Was für eine Lust und Freude ein neues Atelier einzurichten. Sehr hell wirkt der Raum. Und wie schön, dass wir dir dabei zuschauen können. Der Stoff ist toll! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  12. Falls dein Holzboden (gott behüte!) doch irgendwie zu Schaden kommen sollte, empfehle ich dir http://www.rudda.at/de/. Ich hab bei meinen Malereien einen Teil unseres Parketts komplett versaut und sie haben es schnell und günstig repariert! :)

    AntwortenLöschen

Die Sicherheitsabfrage muss sein, leider…ich werd sonst mit Quatsch zugemüllt und das ist doof. Aber über "echte" Kommentare von Euch freue ich mich! LG Kristina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...